Sie können jetzt einen Mac Pro in Ihrem Rechenzentrum haben

Steve Jobs sagte bekanntlich, er hasse das Unternehmen, weil die Leute, die das Produkt verwenden, beim Kauf kein Mitspracherecht haben. Nun, das derzeitige Management von Apple hat das Unternehmen sehr langsam übernommen und liefert nun seinen ersten Server seit Jahren aus. Art von.

Apple stellte im Dezember 2019 nach sechsjähriger Release-Lücke eine neue Version des Mac Pro vor und sagte, dies würde den Computer für Rechenzentren montierbar machen. Zu dieser Zeit lag die gesamte Aufmerksamkeit jedoch auf der Ästhetik des Computers, da er wie eine Käsereibe aussah. Der andere Schwerpunkt lag auf dem Preis; Ein voll ausgestatteter Mac Pro kostete astronomische 53.799 US-Dollar. Zugegeben, das beinhaltete Spezifikationen wie 1,5 TB DRAM und 8 TB SSD-Speicher. Das sind beeindruckende Spezifikationen für einen Server, obwohl der Preis immer noch ein wenig verrückt ist.

Anfang dieses Monats hat Apple stillschweigend das Versprechen eingelöst, den Mac Pro in ein Rack einzubauen. Die Mac Pro-Rack-Konfiguration bietet eine Prämie von 500 US-Dollar gegenüber den Kosten des stehenden Turms, was bedeutet, dass sie bei 6.499 US-Dollar beginnt.

Damit erhalten Sie eine Intel Xeon W-CPU mit 8 Kernen, 32 GB Speicher, eine Radeon Pro 580X-GPU und 256 GB SSD-Speicher. Am wichtigsten ist, dass Sie die Rack-Montageschienen (die aus irgendeinem Grund in einer separaten Box geliefert werden) erhalten, die für die Installation in einem Schrank erforderlich sind. Nach der Installation hat der Mac Pro ungefähr die Größe eines 4U-Servers.

Mac Pros werden hauptsächlich in Produktionsanlagen verwendet, wo sie mit anderer Audio- und Videoproduktionshardware verwendet werden. MacStadium, ein Mac-Entwickler mit eigenen Rechenzentren, hat die Server installiert und getestet und wurde bisher sowohl für die einfache Installation als auch für die Leistung hoch gelobt.

Die Server-fähige Version weist laut Testpersonen einen geringfügigen Unterschied auf. Der Drehgriff des Mac Pro-Gehäuses wird durch zwei Verriegelungsschalter ersetzt, mit denen das Gehäuse entfernt werden kann, um auf die internen Komponenten zuzugreifen. Es kommt mit zwei Thunderbolt 3-Anschlüssen und einem Netzschalter.

Der Mac Pro ist zwar teuer, aber Sie erhalten viel Leistung für Ihr Geld. Der beliebte YouTube-Mac-Enthusiast Marques Brownlee hat es bei einem Videokodierungsjob mit 8k-Auflösung getestet. Brownlee stellte fest, dass ein MacBook Pro 20 Minuten für das Rendern des fünf Minuten langen Videos benötigte, ein iMac Pro-Desktop 12 Minuten und der Mac Pro das Video in 4:20 Minuten verarbeitete. Der Mac Pro codierte also Videos mit einer Auflösung von 8k schneller als in Echtzeit.

Apples letzter Server war der Xserve, der 2010 nach mehreren Jahren der Vernachlässigung abgeschaltet wurde. Stattdessen wurde eine MacOS-Version für die gesamte Mac-Reihe erstellt, mit der die Hardware als Server ausgeführt werden kann. Genau das ist die neue Rack-Version des Mac Pro.

MacStadium führt Benchmarks wie Node.js durch, eine JavaScript-Laufzeit. Es wird interessant sein zu sehen, ob jemand außerhalb der Audio- / Videokodierung einen Mac Pro in seinen Rechenzentren verwendet.

Treten Sie den Network World-Communitys auf Facebook und LinkedIn bei, um Kommentare zu Themen abzugeben, die im Vordergrund stehen.