Mit frischen 40 Millionen Dollar will Percolate ein Schweizer Taschenmesser für Marketing-Software sein

Einfachheit ist ein häufig genanntes Ziel in der Welt der Unternehmenssoftware, wird jedoch von den meisten Konten nur selten erreicht. Percolate hofft, dies zumindest für Marketingfachleute ändern zu können.

Das Startup sagt, dass seine gleichnamige Softwareplattform eine All-in-One-Alternative zum Durcheinander kleinerer Marketing-Tools bietet, die heutzutage von vielen Unternehmen verwendet werden.

Die Software von Percolate fungiert als zentrale Drehscheibe für unzählige Aspekte der Marketingfunktion, einschließlich Kampagnenplanung und -zusammenarbeit, Speicherung aller Dateien und Markenidentitätselemente, Produktion von Marketing- und Werbeinhalten, Mehrkanalverteilung, Analyse und Kundeninteraktion.

Die Idee ist im Wesentlichen, dass Vermarkter mit einem einzigen Tool Dateien speichern und veröffentlichen, mit Mitarbeitern kommunizieren, soziale Aspekte verwalten und viele verschiedene Arten von Marketing erstellen können.

Das Unternehmen, das am Donnerstag eine Serie-C-Finanzierung in Höhe von 40 Millionen US-Dollar angekündigt hatte, wurde bereits 2011 mit einem anderen Schwerpunkt gegründet: Marketingfachleuten dabei zu helfen, Inhalte zu erstellen, die potenzielle Kunden für attraktiv und relevant halten würden.

Aber als das Unternehmen wuchs, konzentrierten sich seine Führungskräfte auf eine größere Chance. "Es wurde klar, dass das, was dem Markt wirklich fehlte, ein zentrales Aufzeichnungssystem für das Marketing war", sagte Noah Brier, Mitbegründer und CEO des Unternehmens, in einem Interview per E-Mail. Er sagte, er möchte, dass Percolate das vermarktet, was Salesforce für den Vertrieb und Workday beispielsweise für die Personalabteilung bedeutet.

Perkolat scheint an Zugkraft zu gewinnen. Mit Niederlassungen in New York, San Francisco, London, Los Angeles und Austin, Texas, zählt das Unternehmen Unilever, Michelin, GE, Johnson & Johnson und VISA zu seinen rund 300 Kunden. Die jüngste Finanzierungsrunde des Unternehmens, die von Lightspeed Venture Partners unter Beteiligung früherer Investoren, darunter Sequoia Capital, geleitet wurde, bringt den Gesamtumsatz auf 74,5 Millionen US-Dollar.

Percolates Pläne für diese letzten 40 Millionen US-Dollar sehen vor, die Mitarbeiterzahl in seinem Büro in San Francisco bis zum Jahresende auf rund 50 zu verdreifachen und die Gesamtzahl der Mitarbeiter von 215 auf 300 zu erhöhen. Darüber hinaus soll das Unternehmen international in Europa, Südamerika und Asien expandieren und Akquisitionen untersuchen, Brier sagte.

Aufgrund der Breite des Angebots von Percolate sieht es eine Konkurrenz von mehreren Seiten, einschließlich Enterprise Social Media Management-Systemen, Content Marketing-Tools und Digital Asset Management-Plattformen, sagte Brier.

Aber er bleibt unerschrocken. Percolates Ansatz, Silos aufzubrechen und die gesamte Marketingorganisation mit einem einzigen System auszustatten, unterscheidet es ebenso wie seine Tools, um sicherzustellen, dass jede Nachricht die Marke richtig widerspiegelt, und um die Effizienz und Transparenz globaler Marketingorganisationen zu verbessern.

Laut Brier baut Percolate ein API-Ökosystem aus Plattform- und Integrationspartnern auf. Dies bedeutet, dass Percolate meistens in die Softwaretools von Drittanbietern integriert werden kann, um Daten und Dateien auszutauschen.

Ob es ausreicht, um Percolate weiter voranzutreiben, ist natürlich die große Frage.

Laut dem Analysten Frank Scavo, Präsident von Computer Economics, erfüllen Produkte wie Percolate das wachsende Bedürfnis von Marketingfachleuten, Marketingkampagnen über verschiedene soziale Kanäle hinweg zu koordinieren.

"Aber langfristig sehe ich diese Lösungen als Merkmale von Marketing-Automatisierungssuiten und nicht als separate Kategorie", sagte Scavo. "Letztendlich würde ich erwarten, dass Percolate von jemandem erworben wird, der größer ist."

Treten Sie den Network World-Communitys auf Facebook und LinkedIn bei, um Kommentare zu Themen abzugeben, die im Vordergrund stehen.